achtsames Essen

Unser Essverhalten ist neben den klassischen Anreizen wie Hunger und Durst geprägt durch eine unüberschaubare Vielzahl an externen Einflüssen. Packungs- und Portionsgrößen, Farben, Gerüche, Werbeversprechen, ständige Verfügbarkeit, unerreichbare Schönheitsideale und nicht zuletzt über Jahrzehnte antrainiertes Verhalten.

 

Die achtsame Essenspraxis liefert einen Ansatz, den keine Diät der Welt, keine strikte Ernährungsform und keine Nahrungsergänzung je vollbringen mag, 

Mit achtsamem Essen kehren Sie verkopften und rationalen Entscheidungen in Punkto Ernährung den Rücken und wenden sich dem Vertrauen in das eigene Körpergefühl zu. Niemand und nichts kann so gut über Gesundheit und Wohltat entscheiden wie Ihr eigener Körper.

Sie lernen wieder :

  • genau hinzusehen
  • aufmerksam hinzufühlen
  • zu entschleunigen
  • wertzuschätzen
  • zu fokussieren
  • Unitasking (statt Multitasking)

 

Durch achtsames Essen können folgende positive Veränderungen eintreten:

  • mehr Kraft, Vitalität und Gesundheit
  • Ausgeglichenheit und innere Ruhe
  • mehr Widerstandsfähigkeit im Alltagsstress
  • weniger Heißhunterattacken
  • Gewichtsverlust
  • klare Gedanken und verbesserte Konzentration
  • hohe Schlafqualität
  • verbesserte Haut, Haare und Bindegewebsstruktur
  • kein Völlegefühl mehr nach dem Essen